Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazine | Agency | Bulletin-Board
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:

Klosterruine Limburg

Klosterruine Limburg
67098 Bad Dürkheim
Deutschland
Art: Ruine
Besitzer: Stadt Bad Dürkheim

Geschichte

Im 9. Jahrhundert wurde dieses Bauwerk von den salischen Herzögen als Burg errichtet, die als Schutzfunktion des Isenachtales diente.
Im Jahre 1025 wurde die Limburg zu einem Benediktinerkloster. Elf Jahre später wurde sie dann in Anwesenheit des Kaisers Konrad II geweiht. Zwischen den Jahren 1034 und 1065 wurden die Reichsschätze der Kaiser und Könige im Kloster aufbewahrt.
Der Leichnam der Königin Gunhild von Dänemark, die Gattin Kaiser Heinrich III, wurde von Italien über die Alpen gebracht und im Kloster beerdigt. Um 1206 werden die Grafen von Leiningen Schutzvögte der Limburg. 1470 wird die Limburg vom Kurfürst Friedrich der Siegreiche erobert. 1504 erlebte das Kloster eine 12-tägige Feuersbrunst. Es wird nicht mehr aufgebraut, sondern anschließend als Steinbruch genutzt.

Heutige Nutzung

Auf der Klosterruine finden heute diverse Veranstaltungen statt. Diese reichen von Konzerten bis hin zu Theater– und Opernaufführungen. Neben diesen Veranstaltungen kann man jeder Zeit die Ruine kostenlos bestaunen. Wo damals die Klosterkirche war, ist nun ein Restaurant zu finden.

Mythen und Sagen

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Burgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.


Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.