Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Choose: Onlineshop | Magazine
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Advertisement:

Bericht (Veranstaltungen)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

RAGE AGAINST RACISM 2018: Metal an der Mühle


Rotting Christ

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Nun wohne ich schon seit mehr als fünf Jahren in Duisburg, habe zudem vorher viele Jahre beruflich und privat sehr aktiv in der Stadt agiert, und kannte dennoch das Rage Against Racism Festival nicht. Jenes Event wird offenbar bereits seit vielen Jahren in Rheinhausen am JZ Mühle abgehalten. Geboten wird Metal verschiedenster Coleur, und das Ganze findet umsonst und draußen statt. Zusammen mit dem klaren Statement im Namen ist das Rage Against Racism somit eigentlich eine Pflichtveranstaltung, wenn man denn in der Nähe wohnt, auf harte Musik steht und eben davon weiß.

Nachdem nun all diese Punkte auf mich zutrafen, war klar, dass ich an den beiden Veranstaltungstagen (01. und 02. Juni 2018) Bea einpacken und nach Rheinhausen reisen würde. Das Line Up versprach viele tolle Acts, von denen ich einige kannte, andere für mich neu entdecken würde und die meisten aber nie zuvor live gesehen hatte.

Aufgetreten sind folgende Acts:
Xandria - God Dethroned - Burning Witches - Night In Gales - Call Of Charon (Freitags)
Rotting Christ - Pyogenesis - Darkness - Storm Seeker - Kambrium - Tyler Leads - Ignition - Contra - Decaptacon (Samstag)


Kambrium

Am Samstag wurde das Festival zudem vom Musikcorps Hohenbudberg, einer Blaskapelle, die schon früh viel Freude unter den ersten Besuchern des Tages verbreitet hat.

Geboten wurde also ein bunter Querschnitt durch den Metal-Kosmos, von Newcomer bis alte Hasen, von Symphonic Metal bis hin zu Thrash und Death. Ich erspare Euch an dieser Stelle mal den Versuch, die einzelnen Acts in irgendeiner Form zu bewerten oder die zahlreichen Auftritte im Detail zu beschreiben. Im Endeffekt waren alle großartig, haben tolle Shows abgeliefert, und ob man nun an der einen oder der anderen Band mehr Freude hatte, lag wohl hauptsächlich am persönlichen Geschmack.

Das musikalische Programm war entsprechend fabelhaft, die Stimmung toll. Das Wetter hat (bis auf wenige Schauer) gehalten, was dem Ganzen sicher noch zu Gute kam! Neben den Künstlern lebt das Rage Against Racism aber vor allem von der tollen Orga, die durchweg von freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern getragen wird, dennoch aber nichts an Professionalität vermissen ließ. Wahnsinnig sympathische Damen und Herren bedienten an den Theken, kümmerten sich um Belange von Musikern und Besuchern gleichermaßen und boten ganz nebenbei auch noch ein kleines Rahmenprogramm inklusive Spielbereich für die Kids.


Burning Witches

Speis und Trank wurden zu sehr fairen Preisen angeboten. Das Rage Against Racism 2018 lockte somit viele lokale Musikfans, von denen so mancher auch gar nicht mal zu sehr im Metal verwurzelt war. Das Ganze war vielmehr ein großes Treffen sympathischer, weltoffener Menschen, die gemeinsam feierten und bei tollem Programm einmal mehr unterstrichen, dass Rassismus keine Option sein kann.

Für Bea und mich war es ein schönes Event, quasi vor der Haustür, bei dem wir beide viele Bands neu entdecken oder endlich mal live sehen konnten, und bei dem wir viele alte und neue Freunde und Bekannte getroffen haben. Die sehr friedliche und gemeinschaftliche Atmosphäre unter den Gästen sei ebenso lobend erwähnt, wie die immense Energie, die so viele Menschen aufgebracht haben, um das alles erst möglich zu machen.

Der Termin für 2019 steht im Übrigen schon fest, da soll das am 21. und 22. Juni stattfinden. Und wenn nichts wildes dazwischen kommt, sind wir gerne wieder mit von der Partie!

Galerien:
Xandria
God Dethroned
Burning Witches
Night In Gales
Call Of Charon
Rotting Christ
Pyogenesis
Darkness
Storm Seeker
Kambrium
Tyler Leads
Ignition
Contra
Decaptacon
Diverses

Links:
xandria.de
goddethroned.com
facebook.com/burningwitches666
night-in-gales.com
facebook.com/callofcharon
www.rotting-christ.com
pyogenesis.com
darkness-thrash.de
storm-seeker.com
kambrium-band.de
tylerleads.de
ignitionmetal.com
facebook.com/officialcontra
facebook.com/decaptaconband
musikcorps.org

www.rageagainstracism.de
facebook.com/rarfestival/

20.06.2018 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu RAGE AGAINST RACISM 2018:

09.05.2018RAGE AGAINST RACISM 2018: Anfang Juni am JZ Mühle in Duisburg(Präsentation: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.