Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazine | Agency | Bulletin-Board
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

KISSIN´ DYNAMITE: Generation Goodbye

Halbe Sachen, das ist für KISSIN´ DYNAMITE ein Fremdwort. Das bewiesen sie vehement mit ihren vier Alben Steel Of Swabia (2008), Addicted To Metal (2010), Money Sex & Power (2012) und Megalomania (2014) und konnten damit große nationale und internationale Erfolge verbuchen. Die Band aus Baden-Württemberg traf immer den Zeitgeist und entwickelte sich ständig. Ob dies auch auf ihrem neuen Album Generation Goodbye der Fall ist, werde ich und ihr bald wissen.

Vorweg gesagt, das Album Generation Goodbye steht sinnbildlich für ein Gefühl der Sehnsucht, des Aufbruchs & des Neubeginns, was in den 11 neuen Songs immer wieder thematisiert wird. So startet das Album auch sofort mit dem flotten Titeltrack Generation Goodbye. Schon nach dem ersten Stück fiel mir auf, das sich Hannes noch weiter entwickelt hat, denn die Klangfarbe seiner Stimme haut einen einfach um und man bekommt die ein oder andere Gänsehaut - toller Auftakt. Mit Hashtag Your Life nimmt das Album richtig Fahrt auf. Es ist zwar ein typischer KISSIN´ DYNAMITE Song, aber er wurde mit moderner, treibender und melodischer Power versehen. Man konnte das ja auch schon als erste Single-Auskopplung mit dazugehörigem Video bewundern. Nach einem solchen powervollem Song wird es dann mit If Clocks Were Running Backwards ruhiger. Die Ballade besticht durch gefühlvollem Gesang und emotionalen Gitarrenklängen. Einen leichten Southern-Touch bemerkt man beim rasanten Somebody To Hate. Mir gefällt vor allem der Gesang, der sehr variabel ist und sich dem Tempo des Songs anpasst. Hinzu kommen die tollen Gitarrensolos, die aus dem Song einen wahren Rocker machen. Ein grooviger Metalsong ist KISSIN´ DYNAMITE mit She Came She Saw“ Diese Hymne setzt sich sofort in die Gehörgänge fest und will gar nicht mehr raus. Ein Song der bei jedem Konzert einschlagen wird wie eine Bombe.

Bei Highlight Zone wird das Tempo beibehalten und hört euch nur das Drumming an! Es katapultiert den Song zu einem fantastischen Powermetalsong an. Tolles Stück! Nach so viel Power ist mal wieder Zeit sich ein wenig zu beruhigen. Genau das passiert bei der wundervollen Ballade Masterpiece. Das Highlight dieses Songs liegt im Duett von Hannes mit einer Gastsängerin und erzeugt Gänsehaut pur! Weiter geht die wilde Fahrt, denn beim Song Flying Colours vernimmt man dezent am Anfang einige Motorengeräusche. Ein Song, der aber auch durch seine speziell eingesetzten Backingvocals zu überzeugen weiß. Schwer und ein wenig düster beginnt Under Friendly Fire. Im Verlauf des Songs entwickelt sich der Sound zu einer wahren Hymne, die mit perfekten Gitarrenklänge und Drum-Sound sehr zu gefallen weiß. Der Song Larger Than Life beinhaltet ein wenig Glam-Faktor, aber mir gefällt vor allem die tolle Umsetzung und diese Eingängigkeit, denn der Song setzt sich wieder sofort im Gehörgang fest. Der 6 minütige Abschlusssong Utopia ist ein kleines Kunstwerk, denn durch die gefühlvollen Gitarren und vor allem der ausdrucksstarke Gesang macht diesen Song zu einem Highlight und einem erstklassigen Hörerlebnis. Die Band weiß eben was sie will und deswegen noch ein dickes Lob, denn Sänger Hannes Braun saß dieses Mal selber mit an den Reglern.

Für mich ist Generation Goodbye ein mehr als gelungenes Album, welches das Können der Band ganz klar unter Beweis stellt. Was auch sehr hervorzuheben ist, die Texte der Songs behandeln Themen wie die Zeit im gesellschaftlichen Wandel, die Schnelllebigkeit und die Kommunikation in der heutigen Zeit. Also ein Gesamtpaket welches sich lohnt in sein CD-Regal zu stellen. Ich bin begeistert!

Anspieltipps:
Hashtag Your Life, If Clocks Were Running Backwards, Masterpiece, Utopia

Trackliste
01. Generation Goodbye
02. Hashtag Your Life
03. If Clocks Were Running Backwards
04. Somebody To Hate
05. She Came She Saw
06. Highlight Zone
07. Masterpiece
08. Flying Colours
09. Under Friendly Fire
10. Larger Than Life
11. Utopia

Bonus Limited Edition:
12. Living In The Fastlane
13. Only The Good Die Young (Acoustic Version)
14. Ticket To Paradise (Live)
15. I Will Be King (Live)

Veröffentlichung: 08.07.2016
Stil: Modern Hardrock
Label: AFM Records
Website: www.kissin-dynamite.de
Facebook: www.facebook.com/Kissindynamiterocks/

Cover

12.07.2016 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

KISSIN´ DYNAMITE bei Musicload.de finden

Weitere Beiträge zu KISSIN´ DYNAMITE:

07.09.2014Kissin Dynamite: Megalomania(Rezension: Musik)

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.