Willkommen bei Nightshade
Choose: Onlineshop | Magazine
Name: Password: | Forgot your password? | Registration

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

OPERATION MINDCRIME: The Key

Im Musikbusiness läuft nicht immer alles rund für manche Bands. So auch im Fall von Geoff Tate und QUEENSRYCHE. Die Gründe die zur Trennung führten sind für mich nicht relevant, weil doch beide Seiten exzellente Musiker sind. Sein zweites Kapitel in der Musikgeschichte schreibt Geoff Tate nun mit seiner Band OPERATION MINDCRIME. Da ich immer schon ein großer Fan von Geoffs Stimme gewesen bin, war ich natürlich dementsprechend auch gespannt was uns das Debutalbum "The Key", seiner neuen Band, zu bieten hat. Eingefleischte QUEENSRYCHE-Fans werden es wohl nicht so gelassen sehen und an diesem Album kein gutes Haar lassen.

Natürlich werden es Vergleiche zur Vergangenheit geben, davon möchte ich mich auch nicht freisprechen, aber ich werde das Album ganz neutral besprechen. Das Album startet mit "Choices", einem Song der über eine sehr interessante Instrumentierung verfügt. Leicht alternativ angehaucht ist dieser Song der perfekte Einstieg ins Album. Das schleppende "Burn" verfügt dann über eine gehörige Portion Prog-Rock. Sehr interessant bei diesem Stück ist der Einsatz von diversen Sängern. Das erste richtige Highlight auf dem Album ist das Stück "Re-Inventing The Future", das auch durch die unterschiedlichen Vocals an Wertigkeit gewinnt. Ein toller Song, der sich sofort im Ohr festsetzt. In die gleiche Prog-Rock Schiene reiht sich "Ready To Fly" ein und an manchen Stellen wird man stark an DREAM THEATER erinnert. Nach einem kurzen Zwischenspiel mit dem 1:49 Minuten langen instrumentalem Song "Discussions In A Smoke Filled Room", geht es dann mit coolen Song "Life Or Death" weiter. Auch bei diesem Lied zählen die mehrstimmigen Vocals zu den Highlights.

Die zweite Hälfte des Albums startet eher etwas ungewöhnlich, aber interessant. Das moderne "The Stranger" beinhaltet Modern Metal Elemente und die Band hat auch nicht davor gescheut leicht angerapte Passagen mit einzubauen. Ich finde dieses Stück sehr interessant und mit einem solchen Song hätte ich keinem Fall gerechnet. In alter Prog-Rock Manier geht es dann mit "Hearing Voices" weiter. Nicht nur bei diesem Stück bemerkt man das die Songs rein instrumental auf sehr hohem Niveau angelegt sind. Beim langsamen Stück "On Queue" kann man sich der Stimme von Geoff Tate vollkommen hingeben. Mit einer starken Orchestrierung startet "An Ambush Of Sadness". Der knapp 2 Minuten lange Song bleibt auch über die volle Länge instrumental. Beim vorletzten Stück auf diesem Album, "Kicking In The Door", greift man wieder ganz tief in die Prog-Rock Kiste. Balladesk und emotional ein richtiges Highlight. Das abschließende "The Fall" bildet einen sehr guten Abschluss und genau bei diesem Song bemerkt man das Geoff seine Kreativität wieder gefunden hat. Einen großen Teil an diesem Album tragen natürlich auch die exzellenten Musiker wie z.B. Dave Ellefson (Bass, MEGADETH) und Schlagzeuger-Legende Simon Wright (u.a. AC/DC, DIO).

Das Album "The Key" ist durchweg gelungen. Was mir vor allem daran gefällt es ist keine Kopie von QUEENSRYCHE sondern Geoff Tate hat sehr viel Wert auf Vielseitigkeit gelegt. "The Key" ist ein Album welches man mehr im Rock-Sektor ansiedeln muss, weil es kaum heavy klingende Züge aufweist. Trotz allem kann man es sich sehr gut anhören und es ist der richtige Schritt in die richtige Richtung für OPERATION MINDCRIME.

Hier noch zwei Videos von "Burn" und "Re-Inventing the Future"

Tracklist:
01. Choices
02. Burn
03. Re-Inventing The Future
04. Ready To Fly
05. Discussions In A Smoke Filled Room
06. Life Or Death
07. The Stranger
08. Hearing Voices
09. On Queue
10. An Ambush Of Sadness
11. Kicking In The Door
12. The Fall

Veröffentlichung: 18.09.2015
Stil: Rock
Label: Frontiers Records
Webpage: http://operationmindcrime.com
Facebook: www.facebook.com/operationmindcrimeband

Cover

18.09.2015 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu OPERATION MINDCRIME:

20.05.2008To Resist Fatality(Interview: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.