Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazine | Agency | Bulletin-Board
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Davidian: Our Fear Is Their Force

Deutschland, deine Metaller. Die Schwaben von Davidian zeigen mal wieder, dass wir vor Allem in der harten Schiene so Einiges zu bieten haben. Mit ihrem derzeitigen dritten Studioalbum Our Fear Is Their Force" geht die Band um Frontman Tobi Brausch in die Vollen und zeigt auf, dass man nicht immer auf Export setzen muss um Härte auf die Ohren zu bekommen.

Der Opener F.S.O. wirkt leicht dramatisch und darf eher als Intro gezählt werden. Umso mehr haut dann Behind An Angelic Smile rein. Hier wird sofort mit Gift und Galle gespuckt, Brutal-Death-Metal vom Feinsten. Manmade Hell rollt über den Hörer als eine starke Druckwelle, hat fast schon epische Züge und eine bedrohlich ruhige Bridge. Weiter geht es mit einer gewaltigen Hasslawine an Songs. Vor Allem bei Fake Society regiert der Vorschlaghammer aber auch die nachfolgenden Songs sind solche derbe Wutbrocken, wie man sie selten am Stück mit solch einer brachialen Gewalt zu hören bekommt. Obwohl die Screams und Shouts ordentlich drücken, kann man die Lyrics verstehen und kommen bei Breeding Insecurity auf ihren Höhepunkt, vor Allem durch die immer wiederkehrenden Lines "Our Fear Is Their Force".

Lediglich beim letzten Song Freedom Of Choice kann man sich zeitweise zurücklehnen und das Album ausklingen lassen. Das Aggressionspotenzial von den fünf Schwaben ist unglaublich und lässt sich kaum aufhalten. Hier sind definitiv Könner am Werk.

Our Fear Is Their Force ist für den Headbanger absolut zu empfehlen allerdings bekommt man schnell das Gefühl, dass man alles schonmal irgendwie gehört hat. Die Songs an sich haben keinen Wiedererkennungswert und klingen alle nach dem gleichen Schema. Wen das nicht stört und wer auf Hasslawinen und ungezügelte Brutalität steht, der kann hier nichts falsch machen. Das Album ist reine Härte, nur ab und zu wird der Leerlauf eingelegt, die Bremse kommt gar nicht zum Einsatz und verwandelt jedes Wohnzimmer/Auto/Badezimmer zu einer Metal-Hölle, regiert von Hass und Wut im Bauch. Nicht für jeden zu empfehlen, aber zum Reinhören ein guter Silberling.

Anspieltipps:
Behind An Angelic Smile
Manmade Hell
Fake Society

Trackliste
01. F.S.O.
02. Behind An Angelic Smile
03. Manmade Hell
04. Desperate Cries
05. Shattered Illusions
06. Fake Society
07. Vicious Circle
08. Constricted Vision
09. Inner Turmoil
10. Breeding Insecurity
11. Freedom Of Choice

Veröffentlichung: 24.02.2012
Stil: Brutal-Trash-Death-Metal
Label: Massacre Records
Website: www.davidian.de
MySpace: http://www.myspace.com/davidian2

Cover

17.02.2012 by HerInfernalMajesty

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Davidian bei Musicload.de finden

Weitere Beiträge zu Davidian:

07.08.2012SOUL SACRIFICE: Mit Schirm, Charme und Döner Kebap(Interview: Musik)

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.