Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Choose: Onlineshop | Magazine
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Advertisement:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Sinner: One Bullet Left

Eingefleischten Metalfans muss man Sinner wohl kaum noch vorstellen - Die nach ihrem Mastermind Mat Sinner benannte Band gehört seit nunmehr knapp 30 Jahren zu DEN großen Acts der internationalen Rockszene. Mat selbst ist zudem durch seine andwere Band Primal Fear, als Produzent und auch als Gastmusiker bei zahlreichen Veröffentlichungen mehr als nur bekannt. Sinner gehören zu den Metal-Dinos aus Deutschland, die eine gesamte Bewegung entscheidend mit geprägt haben und alleine schon Aufgrund dessen höchste Anerkennung verdienen. Und auch wenn Mat Sinner selbst sicher mehr als genug zu tun hat, ruhelose Ikonen müssen natürlich immer wieder was neues präsentieren.

Im aktuellen Fall bedeutet das, ein neues Sinner-Album steht an. Drei Jahre nach dem letzten Longplayer Crash & Burn präsentiert die Truppe uns One Bullet Left, ein zwölf Tracks umfassendes Machwerk voller harter und schwerer Gitarrenmusik. Auffällig ist dabei, dass die Band sich in manchen Hinsichten einer gewissen Retro-Perspektive gewidmet hat, viele der Songs klingen nämlich von der Komposition stark nach gutem altem 80er Hard Rock.
Das allerdings darf man ruhig positiv sehen, denn im Gegensatz zu vielen anderen alten Hasen verlieren sich Sinner nicht in der Vergangenheit, sondern vermengen das Songwriting mit schön modernen Sounds und Distortions, wodurch Songs wie Wake Me When I´m Sober oder Mend To Be Broken angenehm frisch wirken. Fans etwas härterer Metalsmasher werden zudem ebenfalls bedient, ein 10 2 Death geht zum Beispiel ordentlich nach vorne, während Suicide Mission durch sehr röhrige Gitarren und eine hauchzarte Anlehnung in Richtung Power Metal charmant auffällt.

Bei aller Lobhudelei will ich allerdings nicht unerwähnt lassen, dass es ein paar Songs gebraucht hat, bis ich mich auf One Bullet Left eingestellt habe, und dass es an ganz wenigen Stellen auch mal zu kleineren Ermüdungserscheinungen kommt, wenn sich dieses "Kennt man doch schon"-Gefühl einschleicht. Diese Momente hatte ich aber zum Glück nur selten. Von Song zu Song gefiel und gefällt mir die Scheibe besser, und wenn man sich dann geöfnet hat und den Details Aufmerksamkeit schenkt, dann weiß man, warum Sinner zu Recht ihren Kult-Status über drei Dekaden aufrecht halten konnten.

Trackliste:
01. The One You Left Behind
02. Back On Trail
03. Give & Take
04. One Bullet Left
05. 10 2 Death
06. Haunted
07. Atomic Playboys
08. Suicide Mission
09. Wake Me When I´m Sober
10. Mind Over Matter
11. Mend To Be Broken
12. Rolling Away

Ltd. Digipak enthält 2 Bonustracks & “Back On Trail” Videoclip

Veröffentlichung 09.09.2011
Stil: Hard Rock
Label: AFM Records
Website: www.matsinner.com
Myspace: www.myspace.com/sinnerofficial
Facebook: www.facebook.com/SinnerBand

Cover

30.08.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Sinner:

14.11.2008Dawn of Winter: The Peaceful Dead(Rezension: Musik)
15.11.2013The Fair Sex: Unreleased & Rarities(Rezension: Musik)
23.02.2013Voodoo Circle: More Than One Way Home(Rezension: Musik)
11.02.2010Elvenking: Ziehen ins Studio(News: Musik)
29.08.2011That Was Yesterday: Memories Of Tomorrow(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.