Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Choose: Onlineshop | Magazine
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Advertisement:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Silverdollar: Morte

Dass Bands am Anfang ihrer Karriere erstmal covern, um als Musiker zueinander zu finden, ist nicht ungewöhnlich. Auch ganz klassische Cover-Bands gibt es ja zuhauf, also solche, deren Sinn und Zweck darin besteht, bestehende Songs zu adaptieren, oft als Tribute-Combo für ein bestimmtes Vorbild. Silverdollar haben als solche vor gut 15 Jahren angefangen und lange Jahre tatsächlich nur Songs von bekannten Metal-Acts neu interpretiert, was letztlich gar in einem entsprechenden Album Covers From Hell im Jahre 2002 gipfelte. Danach wurde die Marschroute jedoch neu definiert, eigene Songs sollten nun das Bandrepertoire dominieren... 2005 veröffentlichte man also (noch bei Shark Records) eine erste Langrille mit selbstgeschriebenen Titeln namens Evil Never Sleeps. Sechs Jahre später folgt nun der nächste Streich...

Morte nennt sich das neue Werk der Schweden, welches Mitte August bei Massacre Records seine Existenzwerdung erleben soll. Was es bietet? Metal! Schnell, laut, hart, klassisch. Okay, man findet auch sehr rockige Töne auf der Scheibe, wie zum Beispiel beim ausgesprochen retro wirkenden Three Finger Man oder dem durchaus finsteren Hear Me. Hochgeschwindigkeitskrach irgendwo zwischen Power und Trash können die Jungs aber auch, Damage Done wäre hier ein Paradebeispiel, das beide Genres zu einem ordentlichen Hammer vermengt. Auch Rot hat einige PS unter der Haube, nicht nur wegen des äußerst süffisanten Bass-Intros. Eher epischen True Metal mit schwerem Riffing bietet hingegen der Titelsong Morte, der aber als solcher eher zu den schwächeren gehört... Auch Eternal Glory fällt in diese Sparte.

Generell fällt Morte für mich persönlich etwas zu zerfahren aus... Man merkt halt, dass Silverdollar viel gecovert haben, die ganze Bandbreite des Metal beherrschen und diese dann auch nutzen wollen. Handwerklich ist das toll, aber in diesem speziellen Fall fehlt mir persönlich doch irgendwie die Homogenität, die aus einer Aneinanderreihung von Songs eine runde Sache machen würde. Die Scheibe ist nicht schlecht, aber eben auch kein Meilenstein. Als Anspieltipp möchte ich euch allerdings definitiv Evil Never Sleeps noch mitgeben - Wer Iron Maiden liebt, wird hier einen richtig geilen Ohrwurm finden.

Trackliste:
01. CO2
02. Damage Done
03. Eternal Glory
04. Evil Good
05. Evil Never Sleeps
06. Hear Me
07. H.F.
08. Morte
09. Raging Eyes
10. Rot
11. (Still A) Rocker
12. Three Finger Man

Veröffentlichung 19.08.2011
Stil: Heavy/Power Metal
Label: Massacre Records
Website: www.silverdollar.se
Facebook: www.facebook.com/pages/SILVERDOLLAR/197461043623

Cover

28.07.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.