Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Choose: Onlineshop | Magazine
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Advertisement:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

dAVOS: Tender Loving Care

Sie haben sich ein wenig neu formiert und sich für dieses Jahr großes vorgenommen: dAVOS stürmen derzeit stetig nach vorne. Nach der Tour mit Diary Of Dreams im vergangenen Jahr gab Gerd Hall seinen Austritt aus der Band bekannt, wurde aber nun von Matt C. an den Keyboards mehr als nur gleichwertig ersetzt. Anfang des Jahres machte man mit der Retrospektive Promo 2004-2010 auf sich aufmerksam, für Herbst ist das brandneue Langspielalbum I Could Sense A Tragedy angekündigt... Da sollte man doch meinen, die Band sei voll ausgelastet. Aber nix is´, dAVOS haben bei all dem Trubel gar noch die Zeit gefunden, eine "Maxi-Single" namens Tender Loving Care mit satten 7(!) Tracks zusammenzustellen UND ein wunderschönes, erstes offizielles Musikvideo zu drehen, welches sowohl auf der EP (so sollte man es eher nennen) als auch auf Youtube zu finden ist.

Tender Loving Care ist dabei trotzdem so etwas wie die Single-Auskopplung zum kommenden Album, denn wirklich "neu" sind nur der Titeltrack und A Hidden Place, bei den restlichen Fünf Tracks handelt es sich um Remixes vornehmlich älterer Stücke. Aber was für welche! So hat Chai von Jesus On Extasy den dAVOS-Klassiker Illuminate in eine art rockige Futurpop-Partyhymne verwandelt, während der Stammproduzent der Österreicher, Per-Anders Kurenbach, sich These Days zur Brust genommen und das ursprünglich schmachtende Synthpop-Stück mit einer ordentlichen Portion Beats und Rhytmen angereichert hat. See Clear wiederum wurde von Korbin King in etwas dunklere EBM-Ebenen gerückt. Der "Dependency Remix" von Richie, geschaffen durch People Theatre dürfte gar Techno- und Trance-Jünger für die Musik von dAVOS begeistern können.

Herzstück der EP ist und bleibt aber natürlich der Titelsong, der in seiner packenden Emotionalität einmal mehr die ganze Magie von dAVOS auf den Punkt bringt - Inhaltlich im übrigen unheimlich rührend, unterstreicht der Song die makellose Qualität von dAVOS im Jahre 2011. Und auch dieser hat natürlich eine Neuinterpretation gefunden. Niemand anderes als Andyk von Melotron hat Tender Loving Care zerlegt, neu zusammengesetzt und daraus eine sehr spacige, besonders clubtaugliche Version gebastelt. Und für Fans, die besonders den 80er-Bezug von dAVOS stets geliebt haben, bietet A Hidden Place einen Ohrwurm, der auf dem faszinierenden Feld zwischen A-Ha und Talk Talk wandelt.

Ein Jahr voller Aktivitäten, da hätte man denken können ,Tender Loving Care würde vielleicht nur ein mal eben zusammengeschustertes Kommerzprodukt - Zumindest wenn man dAVOS nicht wirklich kennt. Tatsächlich aber liefert das österreichische Trio einmal mehr ein perfektes, vielseitiges Stück Arbeit ab, das in seiner Reinform pure Kunst darstellt. Diese Scheibe sollte man sich definitiv nicht entgehen lassen!

Trackliste:
1. Tender Loving Care
2. A Hidden Place (Radio Edit)
3. Tender Loving Care (Andyk Remix)
4. These Days (Per-Anders Kurenbach Remix)
5. Illuminate (Jesus on Extasy Remix)
6. See Clear (Korbin King Remix)
7. Richie (Dependency Remix By People Theatre)
8. Video: Tender Loving Care

Veröffentlichung: 05.08.2011
Stil: Electro/Synthpop
Label: Ionium Records
Website: www.davos-music.com
MySpace: www.myspace.com/musicdavos
Facebook: www.facebook.com/davosofficialfanclub

Cover

11.07.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu dAVOS:

25.04.2012dAVOS: Wie eine Familie(Interview: Musik)
24.05.2012DeStijl: The White Stripes(Rezension: Musik)
18.05.2012dAVOS: Minifestival mit Atomic Neon und Candyslade in Köln am 07.06.2012(News: Veranstaltungen)
06.03.2011dAVOS: Promo 2004-2010(Präsentation: Musik)
01.03.2011dAVOS: Backkatalog bei Ionium Records(Pressemeldung: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.