Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Choose: Onlineshop | Magazine
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Advertisement:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Various Artists: Aderlass Vol. 6

Kennt ihr diesen Satz "Ich hab noch nie was gewonnen!", den man oft z.B. bei Radioverlosungen hört? So in etwa ging es mir, als auf einmal die Gewinnbestätigung vom Aderlass Gewinnspiel in meinem Postfach lag. Okay, als Kind hab ich mal 2-3 Kleinigkeiten gewonnen, aber seit Jahren sind die Gewinnspiele von Aderlass/Mode Wichtig fast die Einzigen, an denen ich regelmäßig teilnehme. Ganz einfach, weil ich ja auch deren Zeug verkaufe, und somit weiß, daß mit meinen Daten kein Schindluder getrieben wird... Und an den hauseigenen Nightshade-Verlosungen darf ich ja verständlicherweise nicht mitmachen.
Und genau so lange schau ich mir monatlich kurz die Übersichtsmail mit den jeweiligen Gewinnern kurz an, sehe daß da mein Name nicht drin steht, und lösch sie gleich wieder. Das Ganze ist schon so sehr zum Ritual geworden, daß mich eben jene Bestätigungsmail letzten Monat erstmal umgehauen hat. "Wie, ich hab gewonnen? Das geht tatsächlich? Nee, kann nicht sein..." Wirklich geglaubt und gefreut hab ich mich dann erst, als die Aderlass Vol. 6 Club Compilation dann tatsächlich in meinem Briefkasten lag.

Neben all den Rezensions-CDs jeweils einer Band, und dem regelmässigen Gedudel von Radio Nachtschatten ist eben jener Sampler nun nicht nur zu einem ständigen Begleiter, sondern auch zu einer vielseitigen Abwechslung geworden. Nichts gegen die vielen tollen (und manchmal auch weniger tollen) CDs, die man so als Musikredakteur belauschen und beschreiben darf, aber es ist halt doch mal ganz angenehm, einfach bunt gemischte Musik aus dem mir so lieben Gothic-Sektor zu hören. Grund genug, darüber zu schreiben.
Dabei ist die Aderlass-Reihe gar nicht mal so außergewöhnlich. Das Konzept ist ja seit 6 Ausgaben das Gleiche: Ausgewählte Szeneclubs wählen ihre aktuellen Top-Hits, und Aderlass selbst steuert noch den einen oder anderen von ihnen gepushten Tipp hinzu. Als Resultat bekommt man eine bunte Klangcollage von Gothic-, EBM- und Mittelaltersongs, die man als regelmäßiger Clubgänger größtenteils schon oft in den letzten Wochen und Monaten gehört hat, und als Schreiberling wie ich es einer bin, auch manchmal schon längst im Zusammenhang mit dem jeweiligen Album rezensiert hat.

Aber wahrscheinlich ist genau das die Stärke jener Reihe, und besonders auch der gelungenen Zusammenstellung der Aderlass Vollume 6: Es geht nicht um unveröffentlichte Ultra-Rare-Tracks, nicht um irgendein spezielles Thema, sondern einfach um 2 vollgepackte CDs voller purer Gothic-Vielfalt, mit Songs die man gern hört und kennt, und auch gern mal zuhause hören mag. Ohne Schnörkel, ohne Aussetzer, aber mit viel Tanzbarkeit.

Tracklist:

CD 1 CD 2
01. Michigan: The Nomad
02. Steinkind: Deutschland brennt
03. Spetsnaz: Allegiance
04. Necessary Response: Forever
05. Agonoize: Glaubenskrieger
06. Vive La Fête: Noir Desir
07. Die Krupps feat. Client: Der Amboss
08. Phase III: Fade to Grey
09. X-Fusion: Rotten to the Core (Solitary Experiments Remix)
10. Solar Fake: Here I Stand
11. Violent Diva: White Dress
12. Unheilig: Kleine Puppe
01. Fanoe: I am
02. Metallspürhunde: Was hat dich bloss so ruiniert?
03. Umbra et Imago: Glaubst Du?
04. Imminent Starvation: Tentack One
05. Straftanz: Tanzt kaputt, was euch kaputt macht (Mesmer´s Eyes Remix)
06. Asp: De Profundis
07. Lola Angst: Just Slaves
08. Qntal: Sumer
09. Nachtmahr: Schwarzflug (Noisuf-X-Remix)
10. OneTwo: Kein Anschluss ([:S.I.T.D.:]-Mix)
11. Destroid: Bird of Prey
12. Spectra*Paris: Mad World
13. DieVotion: The Life
14. Schandmaul: Frei

Veröffentlichung: 16.05.2008

Aderlass - Homepage

Cover

26.06.2008 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Various Artists:

17.06.2011Various Artists: Alfa Matrix re:covered Vol.2 – a tribute to Depeche Mode(Rezension: Musik)
31.03.2006Various Artists: Lost in Darkness II(Rezension: Musik)
14.07.2006Various Artists: Neil Gaiman - Where´s Neil when you need him?(Rezension: Musik)
01.03.2011Various Artists: 24 Years Of Rebellion(Rezension: Musik)
22.04.2013Various Artists: Smiling Shadows - 15 Jahre Major Label(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.