Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazine | Agency | Bulletin-Board
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Lyriel: Paranoid Circus

Lyriel sind bereits seit 2003 mit ihrer Mischung aus keltisch-mittelalterlich anmutenden Stücken und härteren Rocknummern, gepaart mit klassischen und Folk-Elementen, auf den Bühnen dieser Welt zu bewundern. 2005 und 2006 erschienen mit Prisonworld und Autumntales die ersten beiden Album der deutschen Formation. Im vergangenen Jahr wurde dann, von vielen sehnsüchtigst erwartet, das dritte Album Paranoid Circus, dass nach einem Labelwechsel am 01. April noch einmal mit neuem Cover re-released wird, veröffentlicht. Da wir im letzten Jahr unsere Meinung zum Album nicht kund getan haben, wollen wir diese Gelegenheit nutzen, um dies nachzuholen.

Im Vergleich zum vorhergehenden Album Autumntales kommen auf Paranoid Circus häufiger härtere Töne zum Einsatz. Songs wie Elderberry And Lavender oder Foeman’s Bride geben ordentlich was auf die Ohren. Dennoch dürfen auch die sanften Töne nicht ganz fehlen und werden mit bezaubernden Stücken wie Lullaby oder So Long wunderbar bedient. Beinahe hörspiel-artig werden gelegentlich kurze Texte von Synchronsprecher Simon Jäger (Leonardo DiCaprio, Matt Damon, Heath Ledger) eingeflochten, die den musikalischen Geschichten einen ansprechenden erzählenden Rahmen verleihen. Dennoch vermögen auch diese liebevollen Details nicht über die durchaus vorhandene Schwäche des Albums hinwegzutäuschen. Denn auch wenn es keine wirklichen Schwachpunkte oder Ausfälle gibt, so gibt es auch keine Höhepunkte. Gefällig und ohrenschmeichelnd säuselt Paranoid Circus aus den Boxen, aber leider auch an einem vorbei. Hier fehlen ganz zweifelsohne die Nummern, denen man sich nicht entziehen kann und will. Anspieltipps und für mich die am ehesten ansprechendsten Lieder sind The Regret und Another Time.

Paranoid Circus ist konstante, gute Arbeit und für Fans von Lyriel zweifelsohne ein Muss. Wer die Band allerdings nicht kennt, ist mit dem viel eingängigeren und markanteren Vorgänger Autumntales wohl besser beraten. Dass die Band ihr Handwerk versteht und gute Musik abzuliefern vermag, bleibt nämlich auch im Angesicht von Paranoid Circus unbenommen und nachdem mit dem Re-Release von Paranoid Circus der Neustart mit neuem Label und nach Babypause eingeläutet wird, bleibt zu hoffen, dass das für den Herbst 2011 angekündigte neue Album von Lyriel auch wieder mehr mitzureissen vermag.

Trackliste:

01. The Opening
02. Welcome
03. The Feather In The Wind
04. The Regret
05. Elderberry And Lavender
06. Lullaby
07. Foeman’s Bride
08. The Wolf
09. So Long
10. My Unawakened Soul
11. Paranoid Circus
12. The Wheel Of Fortuna
13. The Way To Nowhere
14. Another Time
15. Conclusion
16. Paranoid Circus (Orchestral Version)
17. The Regret (Machin8 Remix)

Veröffentlichung: 01.04.2011

Lyriel Website

Cover

28.03.2011 by Brummelhexe

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Lyriel bei Musicload.de finden

Weitere Beiträge zu Lyriel:

21.02.2010Lyriel: Umbesetzungen in der Band(News: Musik)
09.09.2014LYRIEL: „Numbers“ als Videoclip und digitale Single erhältlich!(News: Musik)
24.09.2008Heavy Metal Cologne 2008(Bericht: Veranstaltungen)
16.10.2014Lyriel: Skin And Bones(Rezension: Musik)
07.02.2012Lyriel: Leverage(Rezension: Musik)

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.