Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazine | Agency | Bulletin-Board
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Ignis Fatuu: Neue Ufer

Knapp anderthalb Jahre ist es nun her, als da sprachen Ignis Fatuu: Es werde Licht. Seinerzeit prophezeite ich den Spielleuten - aktive Bühnenpräsenz vorausgesetzt - eine goldene Zukunft. Die Konzerte blieben nicht aus, und auch ansonsten hat die Band konsequent an ihrer Identität und auch am eigenen Stil gefeilt. Längst über den Status der Newcomer heraus gewachsen, stellen Ignis Fatuu nun ihren brandneuen Silberling vor. Der Titel ist Programm: Auf Neue Ufer bewegen sich die Lichtbringer endgültig aus dem Fahrwasser ihrer Vorbilder heraus und setzen ganz eigene Akzente.

Dabei machen Ignis Fatuu gar nicht soviel anders als auf ihrem Erstling, sie haben vielmehr das verfeinert, was ihnen bereits frühe Achtungserfolge verschafft hat: Mittelalter- bzw Folk-Rock erster Güte. Wie schon der Vorgänger umfasst Neue Ufer dreizehn Tracks, deren Bandbreite von eher schwelgenden, bittersüßen Melodeyen (Wenn nicht ich, wer dann) bis hin zu kernigen Ohrwürmern geht - Besonders der letzte Song Hochmut dürfte hier für eingängige Mitgröhlchöre auf Konzerten sorgen.
Aber auch andere Stücke wissen zu überzeugen, was mal an der Melodieführung, dann wieder an den Lyrics, meist aber an der Mischung aus beidem liegt. Junger Krieger ist hier ein vor allem im Text überzeugendes Lied, Maskenball fängt den Hörer schon mit seinen feinen Flötenparts, und der Titeltrack Neue Ufer punktet nicht zuletzt mit griffigen Riffs.

Ich könnte jetzt Kleinigkeiten bemängeln (z.B. gelegentlich eher fade Abmischung), aber das muss eigentlich nicht sein. Neue Ufer ist ein würdiger Nachfolger für Es werde Licht und ein Beweis dafür, dass Ignis Fatuu nicht zu unrecht schon seit selbigem von Kritikern und Fans gefeiert werden. Wer dem Medieval Rock zugetan ist kommt an dieser Band jetzt wohl endgültig nicht mehr vorbei.

Trackliste:
01. Wolfszeit
02. Spiel des Lebens
03. Scherenschnitte
04. Mondnacht
05. Wörterschmied
06. Maskenball
07. Neue Ufer
08. Wenn nicht ich, wer dann
09. Wahre Schönheit
10. Junger Krieger
11. Albtraum
12. Stille Wasser
13. Hochmut

Veröffentlichung: 01.04.2011
Stil: Mittelalter/Folk/Rock
Label: Trollzorn Records
Website: www.ignisfatuu.de
MySpace: www.myspace.com/ignisfatuu

Cover

28.03.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Ignis Fatuu bei Musicload.de finden

Weitere Beiträge zu Ignis Fatuu:

22.02.2010Pest Fest: Verschoben auf den 18.09.2010(News: Veranstaltungen)
21.10.2009Ignis Fatuu: Es werde Licht(Rezension: Musik)
14.04.2010Ignis Fatuu: Gewinnt ein Fan-Paket beim Bilder-Contest(News: Musik)
06.06.2014Mittelalterlich Phantasie Spectaculum: Programminfos Weeze(Pressemeldung: Veranstaltungen)
17.05.2010Ignis Fatuu: Verlosen Gästelistenplätze und "Met" & Greet zum Feuertanz(News: Musik)

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.