Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Choose: Onlineshop | Magazine
Name: Password: | Forgot your password? | Registration
Advertisement:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Gorgot: Schmerzkiller

Das Bandlogo ist an die chemische Formel von TNT angelehnt, und auch sonst beinhaltet die Musik von Gorgot reichlich Zündstoff. Industrielle Klänge à la XotoX und Konsorten erwarten den gefälligen Zuhörer, wenn er sich Schmerzkiller reinzieht, das Debüt des Krachprojekts von und mit Tim Melchisedech. Gorgot versteht sich hierbei allerdings nicht als reines Tanztempel-Projekt, auch wenn die meisten Tracks durchaus hierfür taugen. Vielmehr legt Tim viel Wert auf Inhalt und Sozialkritik. Dementsprechend gestaltet sich auch Schmerzkiller - Nicht nur dass der Titel an sich Deutungspotential hat, auch die enthaltenen Stücke wirken nachhaltiger als bei vielen (rein auf Party ausgelegten) Genrekollegen.

Ausgeprägt ist hier zum Beispiel die offene Abneigung gegen Kirche und ihre Abwandlungen: Gott hasst uns spricht eine ebenso deutliche Sprache wie das genial gesampelte Die Ewigkeit. Mit dem Thema "Gewalt gegen Kinder" befassen sich Gorgot im sehr bedrückenden Nancy, die Menschheit als solche bekommt immer wieder ihr Fett weg - Nicht zuletzt ist hier Monster ein Paradebeispiel für die Verarbeitung von misantroph angehauchten Sprachsequenzen.
Auffällig ist, dass Schmerzkiller alles andere als reine Knüppelbeats beinhaltet, vielmehr komponieren Gorgot überraschend minimalistisch und mit viel Augenmerk auf eingängige Melodien, wodurch die tatsächlich in Fülle vorhandenen Inhalte nur noch mehr zur Geltung kommen.

Stampfer und Cyber-Fuchteler kommen natürlich dennoch auf ihre Kosten. Stücke wie Organismus oder Synapsenfick bedienen all diejenigen, die in tiefen, verräucherten Kellern vor allem dem wummernden Basse frönen wollen. Insgesamt kommt das Gorgot-Debüt in jedem Fall aber überraschend unaufgeregt daher und erlaubt es sich manchmal sogar richtige Ruhe auszustrahlen. Ob das nun jedermanns Geschmack sein wird - auch speziell in der Zielgruppe - ist so die Frage, mir persönlich gefällt die ausgewogene Mischung aus Krach, Intelligenz und Ruhepolen allerdings sehr. Schmerzkiller erweist sich als positive Überraschung, die nicht vollkommen umhaut, aber auch keine Kopfschmerzen bereitet.

Trackliste
01. Dauerzustand Mensch (Intro)
02. Gott hasst uns
03. Zerschneiden
04. Schmerzkiller
05. Der Wahnsinn
06. Vor dem Tod
07. Die Ewigkeit
08. Synapsenfick
09. Organismus
10. Frieden durch Krieg
11. Nur ein Witz
12. Versklavt
13. Gummi und Gas
14. Kollektiv
15. Monster
16. Nancy
17. Schmerzkiller (Smashed by XotoX)

Veröffentlichung: 10.09.2010

Gorgot @ MySpace
Cover

07.09.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.